Ich darf mich vorstellen

Ich wurde 1980 am Bodensee geboren,  wuchs in Ostafrika auf und wurde dort eingeschult, 1989 kehrte meine Familie zurück nach Deutschland.

 

Heute lebe ich mit meinem Mann und meiner Tochter in der Pfalz.

 

2001 schloss ich die Ausbildung zur Hotelfachfrau ab und entschied loszuziehen um mir die Welt anzusehen. Einige Monate zog ich mit dem Rucksack durch Südostasien, Australien und Neuseeland.   Die Natur und die Lebensweise am anderen Ende der Welt ließen mich so schnell nicht los und so schlossen sich 5 Jahre  in Neuseeland an.

 

 2006 kehrte ich zurück nach Deutschland.       

                                                                                  

Auf meinen Reisen begegneten mir viele außergewöhnliche Menschen u.a. Reiki-Master, Heiler und Schamanen, die mich mit ihren Konzepten sehr prägten.

Die gemeinsamen Nenner waren die holistische Betrachtungsweise des Menschen und die Natur, die den Menschen umgibt, und mit der er in direkter Wechselwirkung steht.

 

In der Osteopathie habe ich diese Philosophie wiedergefunden, begleitet von schulmedizinisch fundiertem Wissen über die Struktur und Funktionen des menschlichen Körpers.

 

 2007 begann ich das 5 Jährige Studium der Osteopathie am College Sutherland in Schlangenbad das ich 2012 erfolgreich absolvierte.

 

In der schuleigenen Praxis sammelte ich in der Zeit erste praktische Erfahrungen.

 

Ich erfülle die Voraussetzungen für  eine anteilige Kostenübernahme der Krankenkassen und bin Mitglied im Verband der Osteopathen in Deutschland (VOD).

 

2010 erlangte ich die Erlaubnis zur Berufsausübung als Heilpraktikerin.

 

Vielerlei Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Schwangeren und Neugeborenen konnte ich, in den letzten 7 Jahren in enger Zusammenarbeit und unter Supervision von Christof Plothe in Alzey sammeln.

 

 

Es ist immer etwas schwierig wenn jemand fragt: Was ist Osteopathie?   

 

Lange Zeit habe ich nach den rechten Worten und Erklärungsmodellen gesucht bis ich auf die Aussage unseres Begründers A. T. Still stieß, der sagte:

 

 

Osteopathie ist eine Medizin, eine Philosophie und eine Kunst.